Farahnaz Hatam

Die in Teheran geborene Hatam ist eine Klangkünstlerin, Komponistin und gelegentliche DJ-Spezialistin, die in der zeitgenössischen Musikszene Berlins sehr aktiv ist. Sie studierte bei dem minimalistischen Bildhauer Robert Morris und anschließend algorithmische Komposition bei Sergio Luque; Hatam arbeitet hauptsächlich mit SuperCollider, einer Programmierumgebung für Klangsynthese.  Sie performt und komponiert in den Klangduos Hacklander / Hatam und LABOUR (Studio LABOUR) und erhielt in jüngster Zeit Performance-Aufträge vom Martin Gropius Bau, der Sharjah Art Foundation, Berlin Atonal sowie Arbeiten für Theater und Performance. Sie ist Stipendiatin der Villa Aurora in Los Angeles 2021 und Resident Artist bei Callie’s in Berlin. Darüber hinaus ist sie Mitbegründerin und Co-Direktorin von N.K., der legendären Plattform und dem Projektraum in Berlin, wo sie seit 2008 Hunderte von Konzerten, Workshops, Vorträgen und Präsentationen veranstaltet hat, die dem Leitbild der Organisation, der öffentlichen Auseinandersetzung mit der Avantgarde, folgen.

http://hacklander-hatam.com/